Archive for März, 2013

Angestellte Pädagogen in Sachsen: Anomalie zu Lasten der Lehrer

Der Tarifabschluss im öffentlichen Dienst hat die angestellten Lehrer außen vor gelassen. Das bedeutet weniger Geld für die Pädagogen – und ein immenses Nachwuchsproblem für das Land Sachsen. Hier wurde seit der Wende kein Lehrer mehr verbeamtet.

Am Donnerstag hat Holger Zastrow einen Preis bekommen und man kann sagen, dass damit vor allem seine Bildungspolitik gewürdigt wurde. Man muss auch sagen, dass die „Eule 2012“ eine Negativ-Auszeichnung ist, vergeben vom Sächsischen Beamtenbund (SBB). Bei der Verleihung im Landtag sagte ein Vertreter des SBB, der Landes- und Fraktionsvorsitzende der FDP habe zum Beispiel die gerechte Eingruppierung von Lehrern an Mittelschulen verhindert. (mehr …)

Vitamin D schützt vor Grippetod

 

(Zentrum der Gesundheit) – Vitamin D kann offenbar die Gefahr, dem Grippetod zu erliegen, deutlich senken. In einer Studie über Grippeepidemien zeigte sich, dass Vitamin D eine ganz besondere regulatorische Wirkung auf das Immunsystem ausübt. Je stärker im Winter der Vitamin-D-Mangel ausgeprägt ist, umso höher steigt den Forschern zufolge nicht nur die Zahl der Grippekranken, sondern auch die Gefahr, an der Grippe zu sterben. Achten Sie daher auf eine gute Vitamin-D-Versorgung. (mehr …)

Ärzte aufgepasst!: Bei jungen Patienten lauern juristische Fallstricke

Wenn Ärzte Jugendliche behandeln, kann das für sie schnell zivil-, berufs- und strafrechtliche Folgen haben – auch wenn die Therapie erfolgreich war. Zu beachten gilt nicht nur die Schweigepflicht.

 

BERLIN. Ob der Wunsch nach Pille, eine ungewollte Schwangerschaft oder banale Erkältung: Jeden Tag suchen viele Jugendliche Arztpraxen ohne Elternbegleitung auf. (mehr …)

Make-up Trend 2013: Knallbunte Lippen

 

Lippen in Pink und Rosa sind im Frühjahr und Sommer angesagt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Helles Rosa, saftiges Orange und intensives Pink – knallbunte Bonbonfarben für die Lippen sind im Frühjahr und Sommer Trend.Augen und Teint bleiben dabei meist eher dezent gestylt.

Mehr zum Thema Haut- und Lippenpflege

Saftige Bonbonfarben und sanfte Nudetöne

Grundsätzlich setzt sich das Make-up des Sommers aus „sanften Nudetönen“ und „pudrig leichten Ferienfarben“ zusammen, so Peter Schmidinger, Make-up-Experte des VKE-Kosmetikverbandes in Berlin. „Nude“, zu Deutsch „nackt“, bezeichnet Farben, die wie Hauttöne aussehen. Make-up-Mutige lassen es auf den Lippen mit saftigen Bonbonfarben knallen. „Einen soften Kontrapunkt auf die Augen legen seidige Lidschattenfarben“, sagt Schmidinger. „Pastellige Rosanuancen sorgen für einen romantischen Look, der immer passt.“ Die Wimpern werden kräftig schwarz getuscht. (mehr …)

Make-up Trend 2013: Knallbunte Lippen

 

Lippen in Pink und Rosa sind im Frühjahr und Sommer angesagt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Helles Rosa, saftiges Orange und intensives Pink – knallbunte Bonbonfarben für die Lippen sind im Frühjahr und Sommer Trend.Augen und Teint bleiben dabei meist eher dezent gestylt.

Mehr zum Thema Haut- und Lippenpflege

Saftige Bonbonfarben und sanfte Nudetöne

Grundsätzlich setzt sich das Make-up des Sommers aus „sanften Nudetönen“ und „pudrig leichten Ferienfarben“ zusammen, so Peter Schmidinger, Make-up-Experte des VKE-Kosmetikverbandes in Berlin. „Nude“, zu Deutsch „nackt“, bezeichnet Farben, die wie Hauttöne aussehen. Make-up-Mutige lassen es auf den Lippen mit saftigen Bonbonfarben knallen. „Einen soften Kontrapunkt auf die Augen legen seidige Lidschattenfarben“, sagt Schmidinger. „Pastellige Rosanuancen sorgen für einen romantischen Look, der immer passt.“ Die Wimpern werden kräftig schwarz getuscht. (mehr …)

Wellnesstrend Floating

Floating ist zwar keine absolute Neuerfindung, erfreut sich aber gerade im Winter und generell bei Stress oder muskulären Problemen größter Beliebtheit. Durch den hohen Salzgehalt des Wassers werden sämtliche Muskeln völlig entspannt und Schmerzen können effektiv gelindert werden. Floating ist also ein wahres Multitalent – alle Infos dazu hier! (mehr …)

Auslandsarbeit: EU-Programm ermöglicht Berufserfahrung im Ausland

In Italien arbeiten oder Berufserfahrung in England sammeln? Das Da-Vinci-Programm macht’s möglich.

Was ist das eigentlich?

Leonardo da Vinci ist ein Programm der Europäischen Union, das den interkulturellen Austausch und die berufliche Bildung der Bürgerinnen und Bürger aller EU-Staaten fördern will. Das Programm gibt es seit 1995. Jedes Jahr gehen damit rund 2.000 Deutsche ins Ausland, um dort für mindestens zwei Wochen bis maximal sechs Monate zu arbeiten. Ziele sind die 27 Mitgliedsstaaten der EU sowie Island, Liechtenstein, Norwegen, die Türkei, die Schweiz und Kroatien. (mehr …)

Wellnesstrend Floating

Floating ist zwar keine absolute Neuerfindung, erfreut sich aber gerade im Winter und generell bei Stress oder muskulären Problemen größter Beliebtheit. Durch den hohen Salzgehalt des Wassers werden sämtliche Muskeln völlig entspannt und Schmerzen können effektiv gelindert werden. Floating ist also ein wahres Multitalent – alle Infos dazu hier! (mehr …)

Deutscher Bundestag: Zähes Ringen um die Deutung des Bildungsberichtes

SPD: Soziale Selektivität in der Bildungspolitik

„Die Schere zwischen Arm und Reich, zwischen Oben und Unten geht in Deutschland weiter auseinander. Das ist die desaströse Bilanz dieser Koalition“, warf Dagmar Ziegler (SPD) der Bundesregierung vor. Nach wie vor entscheide die Herkunft eines Menschen über den Bildungserfolg, sagte Ziegler: „Das Elternhaus wird zum Schicksal.“ (mehr …)

Keine Tierversuche mehr?

Tierversuche für die Schönheit – das galt immer als besonders verwerflich, grausam und überflüssig. Viele denken dabei an festgezurrte Häschen oder Katzen, denen Shampoos oder Lotionen in die rot entzündeten Augen getropft werden. Wer würde sich da nicht über das Gesetz freuen, das ab 11. März europaweit den Verkauf von Kosmetika verbietet, deren Inhaltsstoffe an Tieren getestet wurden? „Ein großer Sieg für alle Tierfreunde“, jubelt der Deutsche Tierschutzbund, der seit über 30 Jahren dafür gekämpft hat. Also: Vorher gab es Tierversuche, jetzt gar nicht mehr? Es ist komplizierter. (mehr …)

Neue Bildungsministerin Wanka: Aufstieg in die Machtlosigkeit

Gutgelaunt schritt die frisch ernannte Bildungs- und Forschungsministerin Johanna Wanka (CDU) am Donnerstagmittag in ihrem neuen Berliner Dienstsitz ans Pult – und freute sich zunächst professionell über das große Journalistenaufkommen. Dann verschwand sie erst einmal unter dem Rednerpult, befreite den Absatz ihres Schuhs aus einer Ritze und tauchte mit souveränem Lächeln wieder auf. Erster Eindruck: Unkompliziert und humorvoll ist die Neue. Aber was hat sie in den nur noch gut sechs Monaten bis zur Bundestagswahl vor? (mehr …)

Harmonie für Körper und Seele – Die richtige Massage für das individuelle Wohlbefinden

Chinesisch, hawaiianisch oder vielleicht doch klassisch? Am ganzen Körper oder nur an bestimmten Stellen? Und überhaupt, wie fest darf es denn überhaupt sein? Wer sich auf die Suche nach durch Massage ausgelöstes Wohlbefinden begibt, kann leicht den Überblick verlieren. Unzählige Techniken und Handgriffe, jede erreicht auf ihre eigene Art und Weise das Ziel. derStandard.at hilft bei der Orientierung und nennt die bekanntesten Massagetechniken, mit all ihren Kniffen und Auswirkungen. (mehr …)

Azubi-Not macht erfinderisch

Im Osten Deutschlands drohen die Lichter auszugehen. Nicht jetzt, aber bald. Die Einwohnerzahl schrumpft. Unternehmen, die noch vor wenigen Jahren aus Dutzenden Bewerbungen ihre Auszubildenden wählen konnten, suchen nun händeringend Nachwuchs – und finden ihn immer seltener. Betroffen sind vor allem Kleinbetriebe jenseits der Leuchttürme. Ein Teufelskreis beginnt, denn finden Unternehmen keine Lehrlinge, ziehen sie fort oder machen dicht. Wer bleibt, hat das Nachsehen, neue kommen nicht. (mehr …)