Archive for August, 2013

Verstopfungsfallen kennen und vermeiden

Ingelheim am Rhein (ots) – Bei jedem Menschen kann etwas anderes die Verdauung lahmlegen, doch unter manchen Umständen häufen sich die Fälle. Typische Verstopfungsfallen sollte man kennen, um entsprechend vorsorgen zu können. Kommt der Darm dennoch ins Stocken und die Diagnose heißt chronische Verstopfung, gibt nun eine angekündigte Experten-Leitlinie Orientierungshilfe.

Sechs Verstopfungsfallen und was Erleichterung bringen kann: (mehr …)

Überblick und Tipps: Das alles ändert sich im neuen EBM

Die EBM-Reform ist beschlossen, ab Oktober gelten neue Regeln und Ziffern für die ärztliche Abrechnung. Was sich konkret ändert und worauf Ärzte achten sollten, erläutert Peter Schlüter in seiner Kolumne.

Von Peter Schlüter

 

Bei einer lebensverändernden Erkrankung brauchen Patienten Zuwendung. Die dafür nötige Zeit wird nach neuem EBM bald auch vergütet. (mehr …)

Computerspiele als Therapie: Level um Level

Es ist noch nicht so lange her, dass Udo Zizmann dachte, Computerspiele seien Zeitverschwendung und allenfalls etwas für Leute, die seine Enkel sein könnten. Heute räumt er auf dem Monitor, der vor ihm steht, Äpfel in den Einkaufswagen, oder er raspelt darauf mit monotonen Bewegungen Möhren. Zweifelsohne gibt es spannendere Spiele, doch Zizmann ist voller Konzentration bei der Sache. (mehr …)

Baby oder Kind mit Sonnenstich – Symptome, Hilfe, Vorbeugung

Auch im Kinderzimmer spielt der Sonnenschutz eine Rolle. Sowie das Zimmer am Tag zu sehr aufgeheizt wurde, steht dem Sprössling eine schlechte Nacht bevor. Man muss die Balkone aus diesem Grund tagsüber gesperrt halten und Plissees oder Rollos einbauen. Kinder halten sich in der Regel gerne draußen an der frischen Luft auf und es gibt für sie meist nichts schöneres, als in der Sonne zu spielen. Ob mit einem Ball oder anderen geeigneten Spielsachen, mit Sandelzeug im Sandkasten oder ob sie in einem Planschbecken baden,… sich in der warmen Sonne aufzuhalten macht Kindern einfach Spaß, jedoch kann ihr empfindlicher Organismus zu viel Hitze und Sonne nur schlecht verkraften und wird dadurch ziemlich strapaziert. Eltern sollten daher ihre Sprösslinge nur leicht kleiden, nicht der direkten Sonne aussetzen und die Kraft der Sommersonne nicht unterschätzen. (mehr …)

Volle Pipelines: Industrie hofft auf neue Antibiotika

BERLIN. Die forschenden Pharmaunternehmen beschäftigen sich zur Zeit mit Hunderten von Projekten, die auf die Heilung oder Linderung von mehr als 110 Krankheiten abzielen. Dies geht aus einer Umfrage des Verbandes der forschenden Pharmaunternehmen (vfa) unter den 45 Mitgliedsunternehmen hervor.

324 dieser Projekte seien bereits im Zulassungsverfahren oder der späten Phase der klinischen Erprobung, hat der vfa am Dienstag mitgeteilt. Sie hätten damit die Chance, schon 2017 der Patientenversorgung zur Verfügung zu stehen. (mehr …)

Stresshormone – Zusammenhang zwischen Stress und Übergewicht

Wien – Unter erhöhter Belastung werden vom menschlichen Organismus vermehrt Glukokortikoide (körpereigenes „Cortison“) als Stresshormone ausgeschüttet, die auch mit der Bildung von Übergewicht assoziiert sind. Bisher war nicht geklärt, warum dabei das Fettgewebe vornehmlich im Bauch als viszerales Fett gebildet wird.

Wissenschaftler der MedUni Wien im AKH haben nun eine Kette von molekularen Mechanismen identifiziert, die durch die Bildung von Glukokortikoiden angekurbelt werden. Dabei sind das Glukokortikoid-abhängige Gen „LMO3“ und das Enzym 11ßHSD1 die entscheidenden Faktoren: Veränderungen in der Bildung von LMO3 spielen eine wichtige Rolle bei der Umverteilung des Fettgewebes in Richtung Bauchfett – diese Veränderungen werden durch den höheren Glukokortikoid-Spiegel und durch das Enzym 11ßHSD1 angestoßen. (mehr …)

Neue Studie: Unkomplizierte Blasenentzündung – nicht jede Frau will Antibiotika / Pflanzliche Senföle als effektive Behandlungsoption

Wer mit typischen Symptomen wie ständigem Harndrang, Schmerzen im Unterleib oder Brennen beim Wasserlassen zum Arzt geht, bekommt vermutlich die Diagnose „unkomplizierter Harnwegsinfekt“ – und in der Regel auch ein Antibiotikum verschrieben. Wie jetzt eine aktuelle holländische Studie zeigt, ist dies nicht immer im Sinne der Patientin: Denn jede dritte Frau ist der Untersuchung zufolge bereit, erst einmal auf die Einnahme von Antibiotika zu verzichten . Diese Ergebnisse decken sich mit den Erfahrungen von Dr. Dorothee Struck, Gynäkologin und Ärztin für Naturheilverfahren aus Kiel. „Viele meiner Patientinnen fragen aus Angst vor Nebenwirkungen wie Scheidenpilz als Folge häufiger Antibiotikatherapien bei der Diagnose „Harnwegsinfekt“ aktiv nach einer pflanzlichen Alternative zu Antibiotika“, so die Frauenärztin. Bei vielen Betroffenen, die an unkomplizierten Blasenentzündungen bzw. stetig wiederkehrenden Harnwegsinfekten leiden, ist laut Struck eine Therapie mit pflanzlichen Senfölen aus Kapuzinerkresse und Meerrettich erfolgreich. Die gute Wirksamkeit und Verträglichkeit der Senföle zeigt sich nicht nur im Praxisalltag, sie wurde auch in zahlreichen Studien belegt. (mehr …)

Umfrage: Abnehmen durch Fremdgehen

Fremdgehen lohnt sich! Zumindest für die Figur. Laut einer britischen Umfrage nehmen über die Hälfte der Untreuen nämlich ab – Frauen sogar mehr als Männer. Wie viel Kilos sie im Schnitt verlieren und ob der Seitensprung eine gesunde Alternative zur Diät ist, verraten wir hier.

 

Wer verliebt ist, nimmt ab. Das gilt anscheinend auch bei Affären, wie eine Umfrage der britischen Seitensprung-Website UndercoverLovers.com aus dem März 2013 beweisen will. Die Website befragte rund 3.000 ihrer fremdgehwilligen Mitglieder, davon je die Hälfte Männer und Frauen, ob sie seit ihrer Affäre Gewicht verloren haben. (mehr …)