Das Berufsbild Industriemeister Metall

Wenn Sie Facharbeiter in einem Metall verarbeitenden Beruf sind, wie beispielsweise Schlosser, Mechaniker oder Dreher und Ihren Aufgabenbereich gern erweitern möchten, dann haben Sie die Möglichkeit sich im Rahmen einer Weiterbildung zum Industriemeister Metall ausbilden zu lassen.

Der Beruf Industriemeister Metall im Überblick

Als Industriemeister für Metall wird ihr Tätigkeitsfeld überaus vielseitig sein. Denn Sie übernehmen Führungs- und Fachaufgaben in allen betrieblichen Funktionsbereichen vor allem in der Montage und Fertigung von Maschinen und Metallerzeugnissen aller Art. Darüber hinaus sorgen Sie für Erreichung der Produktionsziele so u.a. für die Qualität und Menge der Produkte, für die Wirtschaftlichkeit und Termineinhaltung.

Haben Sie die Ausbildung Industriemeister Metall erfolgreich absolviert, dann werden Sie nicht nur in Betrieben der Metallindustrie wie im Anlagen- und Maschinenbau und im Behälter- und Kesselbau arbeiten können, sondern auch im Werkzeug- und Fahrzeugbau. Aber auch in der Metallumformung und -erzeugung sowie in einer Gießerei. Darüber hinaus gibt es auch geeignete Betätigungsfelder in einem Elektroindustrieunternehmen zu denen die optische und feinmechanische Industrie ebenso gehört wie ein Elektromotorenhersteller. Bei der Ausbildung Industriemeister Metall handelt es nach BBiG (Berufsausbildungsgesetz) um eine berufliche Weiterbildung, bei der die Industriemeisterprüfung einheitlich bundesweit geregelt ist.

Die Vorteile

Nutzen auch Sie die Ausbildung Industriemeister Metall an der FM Academy für Ihre berufliche Karriere dann können Sie von den zahlreichen Vorteilen profitieren, die Ihnen hier geboten werden. Zu diesen gehört der interaktive Unterricht ebenso wie das iPad unterstützte Lernen. Außerdem finden Präsenzveranstaltungen statt sowie eine intensive Prüfungsvorbereitung. Sie lernen in kleinen Gruppen und erhalten durch die Fachtrainer eine umfassende Wissensvermittlung.

Die Lernziele

In der Ausbildung Industriemeister Metall werden Sie befähigt Führungs-, Sach- und Organisationsaufgaben in verschiedenen Tätigkeitsfeldern und Bereichen eines Betriebes wahrzunehmen. Nach der Ausbildung zum Industriemeister Metall werden Sie dann in der Lage sein sich auf neue Systeme und Methoden in der Produktion, auf veränderte Strukturen der Arbeitsorganisation und in der Organisationsentwicklung einzustellen. Des Weiteren werden Sie den organisatorisch-technischen Wandel im Betrieb effektiv mit gestalten können und die Ausbildung und Einarbeitung von Mitarbeitern vornehmen. Denn zu den Lerninhalten während der Ausbildung zum Industriemeister Metall gehört die Fertigungs-, Betriebs- und Montagetechnik, das Qualitätsmanagement sowie die Personalführung und -entwicklung. Außerdem beinhaltet die Ausbildung das betriebliche Kostenwesen und das Kommunikations-, Steuerungs- und Planungssystem sowie der Gesundheits-, Umwelt- und Arbeitsschutz.

~radio-starexpress

Tags: ,